Terrorgruppen führen die erste Krypto-Transaktion durch

IS-verbundene Terrorgruppen führen auf den Philippinen die erste Krypto-Transaktion durch

Die Terrorismusfinanzierung hat bei pro-islamischen Terrorgruppen in südostasiatischen Ländern erheblich zugenommen. Mit dem IS verbundene Terrorgruppen haben auf den Philippinen erste Transaktionen in Kryptowährungen durchgeführt. Pro-islamische staatsverbundene Terrorgruppen haben laut Bitcoin Profit Transaktionen in Kryptowährungen in dem südostasiatischen Land Philippinen durchgeführt.
 Bitcoin Profit Transaktionen in Kryptowährungen

Die Terrorismusfinanzierung in südostasiatischen Ländern hat unter pro-islamischen staatsverbundenen Terrorgruppen erheblich zugenommen. Auf den Philippinen haben IS-verbundene Terrorgruppen erste Transaktionen in Kryptowährungen durchgeführt. Die Kritiker der Krypto-Währungen haben der digitalen Form der Währung stets vorgeworfen, illegale Aktivitäten, einschließlich der Terrorfinanzierung, zu erleichtern. Terrorismus und Krypto waren in der Branche ein heftig diskutiertes Thema. Dennoch gilt Bargeld nach wie vor als die wichtigste Form der Finanzierung von Terroraktivitäten.

Die Philippinen müssen die Vorschriften zur Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung noch durchsetzen.

Die Philippinen müssen noch Gesetze zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Finanzierung des Terrorismus im Zusammenhang mit Kryptowährungen umsetzen. Gegenwärtig stellt dies eine große Herausforderung für das südostasiatische Land dar, da Krypto-Währungen vom Terrorismus benutzt werden. Während der Marawi-Belagerung wurden Berichte dieses Analysten und von Drei Toledo über Kryptofinanzierung im Terrorismus von den Aufsichtsbehörden weitgehend ignoriert. Die bis heute unbekannten Finanziers des Terrorismus waren allein im Jahr 2017 für 1.009 Todesopfer der philippinischen Sicherheitstruppen verantwortlich. Die philippinischen Behörden müssen in naher Zukunft Vorschriften zur Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung erlassen.

Kryptogeld wird vom Terrorismus benutzt, aber Bargeld ist immer noch der König.

Die Regulierung der Kryptoindustrie ist seit der Erfindung der Bitmünze durch Satoshi Nakamoto eine Frage. Mehrere Länder waren bei der Regulierung und Erforschung der Kryptoindustrie laut Bitcoin Profit erfolgreich, indem sie ein sicheres Umfeld für die Industrie schufen, aber die meisten Länder haben es versäumt, dies zu tun. Die Regulierung von Kryptographie ist für kein Land vollständig möglich, da Bitcoin dezentralisiert ist. Bitcoin wird überall auf der Welt verwendet, ungeachtet dessen, was für Krypto-Währungen vorgeschrieben ist. Präsident Rodrigo Duterte hat eine hohe Messlatte gesetzt, indem er einen umfassenden Krieg gegen terroristische Organisationen geführt hat. Allerdings hinken die Finanzaufsichtsbehörden des Landes bei der Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung noch immer hinterher. Gegenwärtig sind mehrere Nationen dabei, Richtlinien zur Krypto-Regulierung umzusetzen, wie von der Financial Action Task Force vorgeschlagen.